08.06.2018

Jugendausbildung - Retten aus Höhen und Tiefen

Sicher nach oben und nach unten ...

Bevor es für unsere Junghelfer nach oben ging, folgte zunächst eine kurze theoretische Einweisung in die Absturzsicherung.

Im Anschluss wurde das Erlernte an unserem EGS-Turm in die Tat umgesetzt. Dazu musste erst ein Zugang geschaffen werden, hierbei wurde gleich noch der Umgang mit der Steckleiter geübt.

Nachdem ein Zugangsweg geschaffen war konnte ein Anschlagpunkt für das Auf- und Abseilgerät festgelegt werden.

Als all diese Punkte abgearbeitet waren stand das eigentliche Retten auf dem Plan. Es wurde das Abseilen von Personal, Werkzeug und des Schleifkorbs mit einer Übungspuppe geübt.

Die Arbeitshöhe für unsere schwindelfreien Helfer betrug dabei zwischen acht und zehn Metern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: